zurück

 drucken  

Männer bei den Gaumannschafts-meisterschaften erfolgreich

 

Sieben Mannschaften hatte die PTB Turnschule Edenkoben gemeldet, teilweise in Kombination mit Hatzenbühl oder St. Martin. Damit stand von Beginn an fest: der TVE bekommt den Wanderpokal für die meisten gemeldeten Teilnehmer. Ganz besonders freute sich das Trainerteam um Sebastian Dörr, Reinhard Doll, Markus Schwöbel, Antonia Schanze und Cindy Satzger über die Erfolge im Nachwuchsbereich. Nach einem spannenden Wettkampf konnten die Turner Leon Raabe, Anton Graf, Ian Sonntag, Nico Lösch sowie Julius und Henry Heim (letztere vom TUS St. Martin) nach einer hervorragenden Leistung am Sprung die Goldmedaille für sich verbuchen. Auch die zweite Mannschaft in diesem Jahrgang konnte trotz Verletzungspech einen soliden dritten Platz belegen. Hier turnten Marlon Flach, Jona und Elia Satzger, Alexander Schüttler sowie Simon Wittman. Bei den Kürturnern im Nachwuchsbereich war man besonders stolz darauf, dieses Jahr eine eigene Mannschaft stellen zu können. Philip Scharfenberger, Simon Ziegler, Gabor Weißmann und Luis Sittinger (TV Hatzenbühl) turnten sich trotz einiger Patzer zu Gold. Im jahrgangsoffenen Bereich hatte man sowohl im Pflicht- wie auch im Kürwettkampf eine Mannschaft gemeldet. Die Pflichtturner mit Marco und Christoph Weiß, Sebastian Dörr, Yannick Schäfer und Jonas Klajdic konnten sich Silber hinter dem TV Schifferstadt sichern. Geschwächt von einigen Ausfällen, mussten sich die Kürturner um Markus und Torsten Schwöbel, Fabio Kösling, Carl Reuther sowie Mika Samsel und Lorenz Palmarini mit dem fünften Platz zufrieden geben. Sowohl bei den 11- wie auch den 15jährigen Turnern verbuchten die Edenkobener, jeweils in Kombination mit St. Martin, tolle Erfolge. Platz Sieben belegten die Turner um Fabio Santangelo, Kenan Metin, Moritz Ferner, Felix Boos, Noel Dech und Leo Schilling (TUS St. Martin). Platz sechs sicherten sich Joshua Kösling, Matheo Nägle, Maximilian Schreiber, Bjarn Clauer, Max Schröter und Laurenz Seyler (die letzten drei vom TUS St. Martin). Der TV Edenkoben dankt dem gesamten Trainer- und Helferteam und freut sich ebenso sehr über die freiwilligen Helfer im Ausschank. Ein besonderer Dank geht an die Weinprinzessin Jeanne I. für die Mithilfe bei der Siegerehrung trotz Weinfeststress! Die genauen Ergebnisse können auf der Website des Speyergaus eingesehen werden.

 

 

Die erfolgreichen Turner des TVE